Einzel-, Paar- & Familienberatung

Einzel-, Paar- & Familienberatung
Erfreuliche Konfliktlösung – nicht nur für Eltern

Psychologische Unterstützung in persönlichen Prozessen wie Neuorientierung, Entscheidungen, Veränderungen oder Krisen

Support gefällig?

Als diplomierte Personzentrierte Beraterin pca biete ich psychologische Beratungsgespräche an, für Menschen, die sich mit persönlichen Fragen auseinandersetzen, wie zum Beispiel:

  • Herausforderungen im Alltag
  • Job
  • Partnerschaft
  • Familie
  • und alles, was Sie sonst noch beschäftigt

 

 

Wie gehe ich als Personzentrierte Beraterin vor?

 

Sie – als Person, als Fragesteller – stehen im Mittelpunkt. Ich unterstütze Sie in ihrer persönlichen Entwicklung, indem ich Sie zu einem persönlichen Wachstumsprozess anrege. Gemeinsam wird nicht ausschliesslich eine Lösung eines Problems angestrebt, sondern darüber hinaus werden Ihre Ressourcen zu Tage gefördert. Das Ziel ist es, Sie als Ganzes in einen Entwicklungsprozess eintreten zu lassen, der es Ihnen erlaubt, sich eingehend mit Ihren Anliegen zu befassen und folglich eigene Lösungen zu entwickeln. Durch meine unbedingte und wertschätzende Annahme Ihnen gegenüber stärke und bestärke ich Sie in Ihren Anliegen; unser Startpunkt ist immer: „So wie du jetzt bist, ist es ok.“ –  dann kommt die Anregung und Unterstützung zur persönlichen Entwicklung und zur Lösungsfindung.

Aufgrund meiner fundierten professionellen beraterischen Aus- und Weiterbildungen sowie meiner langjährigen Erfahrung als Kommunikationstrainerin kann ich kompetent auf Sie und Ihre Fragen eingehen und Ihnen helfen „klarer zu sehen“ und „vorwärtszukommen“.

Orte:
Praxis am Aabach, Seestrasse 7, 8610 Uster
Gsundheitshuus, Dorfstrasse 214, 8706 Meilen

Kosten:
Einzelperson 
CHF 130 / 60 Minuten
Paar- und Familienberatung CHF 160 / 60 Minuten
Sind Sie in finanzieller Hinsicht eingeschränkt, können wir dies in der ersten Sitzung besprechen.
Als Beraterin im psychosozialen Bereich mit eidg. Diplom bin ich Asca-anerkannt. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob meine Leistungen von Ihrer Zusatzversicherung übernommen werden.

Logo_asca

Gerne komme ich auf Wunsch auch zu Ihnen nachhause.
Ein Beratungsgespräch im vertrauten Umfeld oder ohne einen Babysitter organisieren zu müssen, kann manchmal sehr hilfreich sein.

Feedback von Klienten und Klientinnen aus der Beratung

Ethikrichtlinien

 

Als Dipl. Personzentrierte Beraterin pca.acp sowie als Eidg. dipl. Beraterin im psychosozialen Bereich SGfB verpflichte ich mich zur Einhaltung der Ethikrichtlinien der pca.acp (Schweizerische Gesellschaft für den Personzentrierten Ansatz) sowie der SGfB (Schweizerische Gesellschaft für Beratung). Ich behandle alle Anliegen vertraulich und unterstehe der Schweigepflicht.

Die Personzentrierte Beratung

In der Personzentrierten Beratung ist die wichtigste Erkenntnis folgende: Wenn ich Ihnen, als Beraterin, einfühlsam, wertschätzend, annehmend und kongruent begegne – entsteht ein Gesprächsklima, in dem Sie, als KlientIn, beginnen können, sich aus sich selbst heraus zu entwickeln, zu wachsen und Problemstellungen auf Ihre individuelle Art anzugehen.

 

In dieser Atmosphäre der Wertschätzung, Anerkennung und Empathie entsteht in Ihnen ein Prozess, der von Ihnen selbst gesteuert wird – nicht von aussen bestimmt oder gelenkt. Dies unterscheidet die Personzentrierte Haltung von lösungs-, ziel- und problemorientierten Ansätzen. Personzentrierte BeraterInnen gehen davon aus, dass ihr Klient einzelne kleine und grössere Veränderungen aus eigener Kraft, in seiner eigenen Art und in seinem eigenen Tempo vollzieht. Der Klient, der immer als ganzheitliche Person in seinem ganz individuellen persönlichen Umfeld vom Berater wahrgenommen wird, legt seine erreichbaren Ziele nach seinen aktuellen Möglichkeiten selbstbestimmt fest. Dieser heilvolle und nachhaltige Prozess der Veränderung wird möglich, durch das entstandene Gefühl des Klienten, uneingeschränkt angenommen zu sein.

 

Die Interventionen, die ich als Personzentrierte Beraterin in ein Beratungsgespräch einbringe, haben immer die Absicht, für den Klienten transparent, nachvollziehbar und dem konstruktiven Veränderungsprozess dienlich zu sein. Sie sollen dem Klienten immer in bester Absicht angeboten werden und den Klienten in keine, ihm nicht bewusste oder ihm unangenehme Richtung weisen, obwohl der Prozess, der in Gang kommt, komplex und nicht vorhersehbar sein kann, denn was man als Berater nicht zu lenken versucht, geht eigene Wege. Wie das Ziel erreicht wird (oder ob sich das Ziel verändert), entwickelt sich durch den entstehenden Prozess des Klienten, der Auseinandersetzung mit sich selbst und der Interaktion mit dem Personzentriert Beratenden.

 

Das Konzept der Personzentrierten Beratung (Person-Centered Approach, pca) wurde Anfang der vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts von dem Amerikaner Carl R. Rogers (1902-1987) entwickelt.

Ich bin Mitglied der pca Schweiz, auf deren Website Sie mehr Infos zur Personzentrierten Beratung und über Carl Rogers finden:
Schweizerische Gesellschaft für den Personzentrierten Ansatz

 

Als „Beraterin SGfB“ bin ich Aktivmitglied bei der:
Schweizerischen Gesellschaft für Beratung SGfB, Website