Paare

Beratung, Konfliktlösung und Kommunikation für Paare

Paarberatung

 

Wollen Sie Ihre Rollen innerhalb Ihrer Paarbeziehung reflektieren? Befinden Sie sich in einer Negativspirale innerhalb Ihrer Partnerschaft und wollen Ihr Anliegen gerne gemeinsam mit mir als Fachperson hilfreich angehen? Haben Sie den Wunsch, sich selbst und Ihre Partnerschaft neu zu sortieren sowie die individuellen Bedürfnisse und Wünsche im Alltag vermehrt zu berücksichtigen? Sehnen Sie sich – alleine oder gemeinsam als Paar – nach Raum für konstruktiven Austausch und die Entwicklung neuer Ideen?

 

Gerne begleite ich Sie in Ihren individuellen Fragestellungen. Ich biete Unterstützung darin, Situationen und Zusammenhänge besser zu verstehen und hemmende Muster zu erkennen. Gemeinsam widmen wir uns Ihren Ressourcen und regen einen Entwicklungsprozess an, der neue Kraft und Energie in Ihre Beziehung und Ihren Paaralltag bringt.

Beratung für Paare

Folgend die Themen rund um die Beziehung:

  • Rollenklärungen
  • Verbesserte Kommunikation
  • Klärung von individuellen Erwartungen an eine Partnerschaft /Familienleben
  • persönliche Bedürfnisse erkennen und besser vertreten sowie dem Anderen besser zuhören können
  • den Paaralltag bedürfnisgerecht strukturieren
  • Zusammenhänge zwischen Alltagsverhalten und Konfliktentstehung erkennen
  • individuelle Ressourcen erkennen, fördern und im Paaralltag integrieren
  • bessere Akzeptanz von unterschiedlichen Ansichten und Erwartungen sowie Förderung der Selbstakzeptanz
  • mehr Empathie für die Partnerin /den Partner sowie für sich selbst
  • gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung fördern
  • gewinnbringende Konfliktlösung („Familienkonferenz“ nach Thomas Gordon)
  • zu mehr Selbstvertrauen gelangen
  • … und vieles mehr

 

Bessere Beziehungen, ein gesteigertes Selbstwertgefühl aller Beteiligten, mehr Klarheit und Zufriedenheit sowie mehr Handlungsfähigkeit im Familienalltag sind das Ziel meiner Beratungen.

Wie kann ich mir eine Beratung vorstellen?

Sie stehen als Fragestellerin oder Fragesteller im Mittelpunkt. Durch meine unbedingte und wertschätzende Annahme stärke und bestärke ich Sie; unser Startpunkt ist immer: „So wie Sie jetzt gerade sind, ist es ok.“ Aus dieser Haltung der Akzeptanz heraus entwickeln wir ressourcen- und lösungsorientiert nachhaltige zu Ihnen passende Antworten auf Ihre Fragen.
Aufgrund meiner fundierten professionellen beraterischen Aus- und Weiterbildungen sowie meiner langjährigen Erfahrung als Kommunikationstrainerin als auch mittels meiner sozialen Kompetenzen als Ehe- und Familienfrau gehe ich kompetent und effizient ohne vorgefertigte Meinung auf Sie ein und helfe dabei „klarer zu sehen“ und „vorwärtszukommen“.

Ethikrichtlinien

Als dipl. Personzentrierte Beraterin pca.acp sowie als eidg. dipl. Beraterin im psychosozialen Bereich SGfB verpflichte ich mich zur Einhaltung der Ethikrichtlinien der pca.acp (Schweizerische Gesellschaft für den Personzentrierten Ansatz) sowie der SGfB (Schweizerische Gesellschaft für Beratung). Ich behandle alle Anliegen streng vertraulich und unterstehe der Schweigepflicht.

Als „Beraterin SGfB“ bin ich Aktivmitglied bei der: Schweizerischen Gesellschaft für Beratung SGfB

 

SGfB_Logo

Kosten:

Einzelperson CHF 120.– / 60 Minuten
Paar- und Familienberatung CHF 140.– / 60 Minuten

Nach Vereinbarung komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause. Ein Beratungsgespräch im vertrauten Umfeld oder ohne einen Babysitter organisieren zu müssen, kann manchmal sehr hilfreich sein. (Kosten plus Anfahrtsweg)

 

Bitte sagen Sie Ihren Termin bei Verhinderung mindestens 24 Stunden vorher ab. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine werden verrechnet.

Ort: Praxis Rosenegg, Zehntentrottenstrasse 1, 8708 Männedorf

 

Gedanken zum Paarleben, von Victor Hugo

Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt
um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.

Workshop Gelingende (Paar-) Kommunikation

VerallgemeinernInhalt:

  • Entstehung von Konflikten
  • Bedürfnis statt Lösung
  • Unwirksame Kommunikation reflektieren
  • Gefühle
  • Wirksame Konfrontation
  • Weg mit Urteilen
  • Persönliche Sprache
  • Aktives Zuhören
  • Dialogfertigkeit stärken
  • Prozess statt Starre

 

 

Was für unsere Beziehungen als Paar unabdingbar ist, ist der Erhalt der Selbstachtung. Dazu benötige ich die bestmögliche Resonanz meines Partners. Dies ist kaum möglich – wenn Konflikte in destruktive Streitereien mit Beschimpfungen und Beschuldigungen ausarten und somit die persönliche Integrität des Gegenübers angegriffen wird und jeder zur Verteidigung übergeht um sich zu rechtfertigen. Was dabei nämlich vollkommen verloren geht, ist die gegenseitige Wertschätzung und die Empathie füreinander. Ebenso fehlt die Akzeptanz, was heisst, den anderen so anzunehmen, wie er eben ist. Diese destruktiven Konfliktlösungsmethoden führen nicht selten zum Rückzug beider Seiten und zum Kontaktverlust, was die Wiederaufnahme der Beziehung oft sehr erschwert.

 

Es ist also wichtig, die Verantwortung einerseits für mich selbst und andererseits für unsere Paarbeziehung zu übernehmen und uns an unsere Konflikte heranzuwagen.

 

Lernen Sie in diesem Workshop, wie Sie sich konstruktiv und effizient für sich und Ihre Bedürfnisse einsetzen, so dass Ihre Partnerin/Ihr Partner sich für Sie und Ihre Anliegen interessiert. Im Gegenzug lernen Sie, Ihrem Gegenüber besser zuzuhören, was zu einer respektvollen sowie vertrauensvollen Beziehung führt. Im Zentrum des Workshops steht die Wertschätzung und die Empathiefähigkeit – mit sich selbst und mit Ihrer Partnerin/Ihrem Partner.

Workshop: Di 25. Aug. + Di 8. Sept. 2020, 19.30–21.30 Uhr (insgesamt 4 Stunden) / Online

Anmeldeschluss 22.8.2020, beschränkte Teilnehmerzahl

 

Kosten:
CHF 120.– Einzelperson
CHF 210.– Paare und TeilnehmerInnen, die sich zu zweit anmelden

Gelassenheits-Meditation in Kleingruppen

Geht es Ihnen auch so? Dass Ihr Alltag oftmals einer Achterbahnfahrt gleicht? Dass Räume für Sie selbst rar sind und Sie Mühe haben, Ihre Gedanken zu bündeln? Kennen Sie das Gefühl, dass Sie sich irgendwie „abgetrennt“ fühlen von sich selbst?

 

Die Meditations-Gruppe soll für Sie einen Ort darstellen, in den Sie eintreten dürfen – mit allem was Sie gerade sind und mit allem, was Sie gerade mitbringen.

 

Die geführte Meditation soll Ihnen folgendermassen dienen:

  • Sich sicher, angstfrei, gut aufgehoben und angenommen in einer Gemeinschaft fühlen.
  • Sich vollumfänglich eingeladen fühlen und Raum erhalten für sich selbst, genauso, wie Sie heute gerade sind.
  • Themen, die Sie umgeben würdigen und sie aus unterschiedlichen Distanzen zu betrachten, zu bemerken: „Ich bin von vielen Themen umgeben – aber ich bin nicht die Themen“.
  • In einen inneren Dialog treten mit den verschiedenen Themen, die Sie in Ihrem Alltag beschäftigen. Die Themen benennen, bündeln, sortieren anhand einer angeleiteten Wechselbewegung zwischen Thema und Körperresonanz. Dadurch neue innere Freiräume schaffen.
  • Die Wahrnehmung der Körperresonanz einladen und sie als hilfreiches „Werkzeug“ für den inneren Dialog miteinbeziehen.
  • Durch die veränderte Betrachtung der Themen zu mehr Handlungsspielraum und Flexibilität gelangen.
  • Infolge der „Bündelung“, der Sie umgebenden Themen, zu einer körperlich und psychisch spürbaren Entlastung gelangen.
  • Durch die Reflexion der Gelassenheits-Meditation in einen persönlichkeitsstärkenden Prozess eintreten.

Relaxen

Mittel- und langfristige weiterführende Wirkung der Gelassenheits-Meditation:

  • Durch den Miteinbezug der Körperempfindungen im Alltag über mehr Ressourcen verfügen
  • Übung darin entwickeln, Distanzen zu einnehmenden Themen auch im Alltag zu schaffen und einen konstruktiveren Umgang damit zu erlangen
  • Förderung der Selbstfürsorge und der Selbstempathie
  • Stressreduktion
  • Verbesserte körperliche und psychische Gesundheit
  • Entwicklung der Persönlichkeit
  • Befriedigendere Beziehungen

 

 

Konkreter Ablauf eines Meditationsabends (90 Minuten)

  • Ankommen: Sich in den Räumen einfinden, sich individuell einrichten, 10 Minuten (Stühle, Kissen, Unterlagen, Decken, etc. sind vorhanden.)
  • Einstieg: Austausch „Wie bin ich heute hier“ – immer freiwillig, geführt von der Kursleitung, dient der Einstimmung und der folgenden gemeinsamen Gelassenheits-Meditations-Arbeit. Ca. 3 Minuten pro TeilnehmerIn
  • Angeleitete Gelassenheits-Meditation, ca. 30 – 40 Minuten
  • Nachspüren und persönliche Reflexion der einzelnen TeilnehmerInnen (führen eines Tagebuchs, freiwillig), 10 Minuten
  • Reflexion im Plenum, Würdigung des jeweiligen persönlichen Prozesses „Verankern“ von Erarbeitetem, Reflexion vom Gruppenprozess, ca. 15 Minuten
  • Verabschiedung

 

Als fundiert ausgebildete Fachperson und dank meiner jahrzehntelangen Kursleiterinnen-Tätigkeit als Gordon-Kommunikationstrainerin, fühle ich mich gestärkt, Menschen in ihren Alltagsprozessen förderlich zu begleiten. Mir ist es ein Anliegen, meine beruflich und persönlich erlangten Fähigkeiten und Qualitäten sowie meine gelebte Haltung der unbedingten Wertschätzung, der Empathie und meiner „Echtheit“ in die Beziehungen mit anderen Menschen miteinzubringen, sei es in meiner Beratungsarbeit mit Einzelpersonen, Paaren und Familien, in meinen Gordon-Familientrainings – oder eben in den Gelassenheits-Meditationsgruppen.

 

Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen!

Daten: 14. Mai, 18. Juni, 27. Aug., 24. Sept. 2020

Aufgrund Corona wird dieser Kurs aktuell online durchgeführt.

 

Donnerstags abends: 19.30–21.00 Uhr

Anmeldeschluss 11.5.2020

Maximal 6 TeilnehmerInnen pro Gruppe.

 

Daten: 19.10., 16.11., 14.12.2020 und 11.1.2021

 

Donnerstags abends: 19.30–21.00 Uhr

Anmeldeschluss 16.10.2020

Maximal 6 TeilnehmerInnen pro Gruppe.

 

Ort:
Praxis Rosenegg
, Zehntentrottenstrasse 1, 8708 Männedorf

 

Kosten:
CHF 160.– Einzelperson
CHF 280.– Paare und TeilnehmerInnen, die sich zu zweit anmelden